Bei den Hunden, die sich im Besitz der Familie Boll, Zwinger "von der Römerlinde",  64750 Lützelbach, befinden, ist mit sofortiger Wirkung die Zuchtzulassung erloschen.

Zur Körung sind nur Hunde zugelassen, die im Besitz eines DCBS-Mitgliedes stehen. Der Zuchteinsatz kann nur von einem DCBS-Mitglied vorgenommen werden. Die Körungen sind speziell auf die Erfordernisse im DCBS abgestimmt. Sobald der angekörte Hund den DCBS verlässt, wird die Körung für nichtig erklärt und die Zuchtzulassung ist erloschen. Dies wird veröffentlicht. Dieser Hund kann dann auch nicht mehr für im DCBS stehende Hunde zur Zucht verwendet werden. Gleiches gilt für alle anderen Berner Sennenhunde im Zwinger, sobald sie den DCBS verlassen.

Zuwiderhandlungen müssen als vereinsschädigend eingestuft werden und werden entsprechend verfolgt.

Christian Schmid, Zuchtleiter

Der Berner Sennenhunde Verein Deutschland e.V. (BSVD) ist kein dem VDH zugehöriger Verein.

Der VDH Vorstand hat beschlossen, dass das Aufnahmeverfahren des BSVD beendet ist. Der BSVD wird damit kein vorläufiges Mitglied im VDH.

Hunde, die im Besitz von Mitgliedern des Berner Sennenhunde Verein Deutschland (BSVD) stehen, dürfen nicht mit im DCBS e.V. stehenden Hunden verpaart werden.

Hans Jährling, Präsident

Wichtige Mitteilung!
In Deutschland geborene Welpen mit FCI Ahnentafeln

Alle Berner ab dem Geburtsjahr 2014 mit in Montenegro ausgestellten Ahnentafeln können bis auf Weiteres nicht mehr in das DCBS-Zuchtbuch eingetragen, im DCBS zur Zucht zugelassen oder im DCBS zur Zucht verwendet werden.
(Betrifft: Kinoloski Savez Crne Gore - KSOG)

Der Vorstand