Info/News Forschung - DCBS e.V.

Deutscher Club für Berner Sennenhunde e.V.
DCBS e.V.
Direkt zum Seiteninhalt
Forschung / News / Info
HSIMS Datenbank ist jetzt verfügbar!

HSIMS (Histio-Cytic Sarkom Index Mate Selection) ist ein Hilfsmittel für die Paarungsauswahl hinsichtlich des SH-Index der Eltern;
daher ist das Ergebnis das HSIMS-Tests streng auf jedes Paar abgestimmt.
Es berechnet für die nächste Generation in Prozent die Verteilung der A-, B- und C-Indizes für eine bestimmte Paarung,
wobei alle SH-Genotypen berücksichtigt werden, die in der nächsten Generation möglich sind.

Der DCBS hat die Ermöglichung dieses Programm sowohl finanziell als auch durch die Einsendung von weit über 100 Blutproben unterstützt.
Der Zugang zur Datenbank ist für jeden kostenlos, der seinen Berner bei Antagene auf HS getestet hat.
gehen Sie mit Mailadresse und dem Passwort, dass Sie beim Abruf Ihres Zertifikates angelegt haben,
auf Ihr Konto und dann auf HSIMS; klicken Sie Ihren Hund an und schon ist das Programm anwendbar und Sie kommen in die Datenbank.

Ich möchte Sie bitten, Ihren getesteten Berner in der Datenbank freizugeben!
Damit können auch andere Züchter Ihren Hund in der Datenbank verwenden.
Für andere Hundebesitzer bleibt die Auswertung Ihres Hundes weiterhin verborgen.
Es werden nur die zu erwartenden Ergebnisse der Verpaarung angezeigt.

HSIMS-Datenbank ermöglicht dem Benutzer:
Wählen Sie die Paarungen aus, die statistisch die besten Indizes ergeben würden.
Wählen Sie den besten Partner für ihre Hündin.
Finde die beste Paarung für einen Berner Sennenhund mit C-Index. Vermeiden Sie "riskante" Paarungen!

Weitere Informationen über das HSIMS Programm finden Sie auf
Bitte beachten Sie jedoch, dass dies nur ein Kriterium zur Auswahl des Deckpartners ist!

Christian Schmid Zuchtleiter


Info des Präsidenten:




Risiko-Test auf das Histiozytäre Sarkom (HS)

 
Im Rahmen unserer 25-jährigen Jubiläumsfeier in Rieden boten wir unseren Mitgliedern die Möglichkeit, ihre Hunde kostenlos an dem Risikotest zum Histiozytären Sarkom des französischen Genlabors ANTAGENE teilzunehmen.
 
Mit 111 gesammelten Blutproben, die wir nach Frankreich schicken konnten, haben wir alle Erwartungen übertroffen! Gefreut hat mich, dass viele neu angekörte Deckrüden an dem Test teilnahmen; leider taten dies einige sehr aktive und auch anwesende Deckrüden-Besitzer nicht.
 
An dieser Stelle darf ich mich bei Kathrin Mothes recht herzlich bedanken, sie unterstützte unseren Tierarzt an beiden Tagen bei der Blutproben-Entnahme und stellte uns kostenlos die Sets zur Blutproben-Entnahme zur Verfügung!
 
Bei der Auswertung der Proben gab es folgende Ergebnisse:
Auswertungs
Ergebnis
Anzahl
DCBS-Berner
% Anteil
DCBS-Berner
% Anteil
Berner-Weltweit
A2523%23%
B6256%45%
C2421%32%
Nähere Informationen zu diesem Test finden Sie in dem Artikel, der uns von unseren österreichischen Berner-Freunden Lindy und Gerhard Kunz aus dem VSSÖ freundlicherweise ins Deutsche übersetzt wurde und uns von ANTAGENE im Rahmen des Treffens der IWG im August in Frankreich zur Verfügung gestellt wurde.

Herzlichen Dank Lindy und Gerhard!!

Christian Schmid, Zuchtleiter

Bericht über:



Zurück zum Seiteninhalt